Willkommen auf der Website der Gemeinde Mandach



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Schriftgrösse:

Grünabfälle

Kompostierbare Garten- oder Küchenabfälle können an den Sammeltagen in mit WIGA-Identifikationschip versehenen Containern bis 07.00 Uhr bereitgestellt werden.

Die Entsorgungsgebühr beträgt Fr. 379.20 exkl. MWSt. pro Tonne. Die Gebühren werden halbjährlich von der Entsorgungsfirma Voegtlin-Meyer direkt abgerechnet.

Bezahlt wird pro Kilo Inhalt zuzüglich der folgenden Kosten:
  • Pro Leerung / Container 140 - 360 Liter Fr. 1.90
  • Pro Leerung / Container grösser als 360 Liter Fr. 3.75

Es sind handelsübliche Grüncontainer mit 140-, 240-, 360- oder 770-Litern oder 800-Liter Stahlcontainer zugelassen. Die Container müssen mit dem WIGA-Identifikationschip ausgerüstet sein (Bezug über Voegtlin-Meyer AG). Es können auch bestehende Container mit dem Identifikationschip ausgerüstet werden.

Container und WIGA-Identifikationschip können direkt bei der Firma Voegtlin-Meyer bezogen werden. Ebenso soll diese bei Problemen oder Fragen direkt kontaktiert werden. Kontaktangaben:
Wichtig  Dies gehört nicht in die Grüngutsammlung:
  • Kunststoffabfälle
  • Plastiksäcke
  • Glas
  • Metall
  • Batterien
  • Altpapier
  • BAW-Produkte
Gebühren  Fr. 379.20 exkl. MWSt. pro Tonne zzgl. Leerungsgebühr
Produkte  Rasenschnitt;Heckenpflege;Laub;Unkraut;Stauden;Äste;Häckselgut;Balkon- und Topfpflanzen;Schnittblumen;Reststoffe aus Früchte- und Gemüsehandel;Reststoffe aus der Verarbeitung von Biomasse;Lebensmittelindustrie: Gemüse- und Früchteverarbeitung inkl. Trester Weinherstellung;Reststoffe aus Fruchtsaftherstellung;Reststoffe der Kaffeeverarbeitung;Reststoffe der Brauereibetriebe;Pflanzliche Rüstabfälle aus Küche; Kaffeesatz;Eierschalen;Obst und Gemüse;Alle Speisereste aus Haushalten und Grossküchen (Gemüse, Fleisch, Fisch, Käse, Brot, etc.);Reststoffe aus Landwirtschaft;Reststoffe aus Tierhaltung;Katzensand;Kleintiermist;Nasses oder verschmutztes Papier vom Grüngut (Kleinmengen);Holzasche;Baumstrünke (max. Ø 12 cm)
  • Druck Version
  • PDF